+49 89 456 717-33

info@roesch-unternehmensberatung.de

Bauablaufplan zur Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen

Der bauteilorientierte Bauablaufplan als bidirektionales Herzstück der Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen

Aufsatz zum 4. BBB-Kongress am 14.09.2017 in Stuttgart von Peter Rösch und Dr. Wiebke Dresp

Der bauteilorientierte Bauablaufplan ist das Herzstück der Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen. Als bidirektionales Werkzeug steuert er den Ablauf der Simulation, dokumentiert bewusst herbeigeführte Optimierungen im Bauablauf oder der Ausführungsplanung und stellt die daraus gewonnenen Informationen im Bauablaufplan zur Fertigungssteuerung bereit. Aus der Kopplung der Methodiken Netzplantechnik, Prozessmodellierung und Entscheidungsmanagement entstehen schlüssige Datenketten mit automatisierten Änderungen und Ergänzungen sowohl im Bauablaufplan als auch im Bauwerksmodell mit seinen Bauteilen. Die Praxistauglichkeit einer Simulation verlangt unabhängig von den vertraglichen Regelungen nach einer gewerkeübergreifenden Fertigungssteuerung.

Artikel lesen >>

Mehr zum gleichen Thema

VeröffentlichungenBauablaufplanBIM
Bauablaufplan Projektplan Bauzeitenplan Rösch Unternehmensberatung
Bauablaufplan zur Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen

Bauablaufplan zur Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen

Der bauteilorientierte Bauablaufplan ist das Herzstück der Simulation und Fertigungssteuerung beim modellbasierten Planen und Bauen. Als bidirektionales Werkzeug steuert er den Ablauf der Simulation, dokumentiert bewusst herbeigeführte Optimierungen im Bauablauf...

weiter